Nischenseite erstellen – Das Erfolgsgeheimnis

Nischenseite erstellen – Wenn es ein Kinderspiel wäre, eine profitable Website zu erstellen, würde es jeder tun. Eine Website zu erstellen, ist an sich nicht so schwierig. Eine Website zu erstellen, mit der Du viel Geld verdienen kannst, kann jedoch etwas schwieriger sein. Wenn du eine Website erstellen willst, die Dich zu einem erfolgreichen Affiliate macht, solltest Du bei der Erstellung Deiner Website ein paar Schritte beachten, welche wir in diesem Beitrag auflisten werden.

Nischenseite erstellen

Fix & fertige Affiliate Website nach Wunsch erstellen lassen

Exklusive Affiliate Website nach Wunsch und nach Maß vom Profi erstellen lassen.

  • 100% nach Wunsch und individuell
  • Optimiert auf Suchmaschinen und organischem Traffic
  • Einzigartiger Content

So erstellst du eine perfekte Nischenseite bzw. Affiliate Website

Wenn Du eine Nischenseite erstellen möchtest, solltest Du einige Punkte genau beachten. Dabei ist das Wichtigste, dass du deine Zielgruppe kennst! Stelle deinen Lesern die Informationen zur Verfügung, welche sie suchen. Die folgenden Tipps werden mit Sicherheit dazu beitragen, dass Deine Website langfristig erfolgreich wird und Deine Affiliate Einnahmen somit steigen.

1. Qualitativ hochwertige Inhalte

Man kann gar nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, Deinen Lesern Inhalte zu bieten, die sie schätzen und wertschätzen werden. Wenn Du Deine Website erstellst, solltest du dich darauf konzentrieren, den Lesern wirklich neue Informationen, hochwertige Ratschläge und wertvollen Mehrwert zu bieten.

Denke daran, dass es für einen Leser ebenso einfach ist, Deine Seite zu verlassen, wie er auf sie geklickt hat.

Bestimmt hast du schon einmal bei Google nach etwas gesucht und eine Seite gefunden, die vom Titel her interessant aussah. Du öffnest sie und findest etwas, das Dir überhaupt nicht weiterhilft. Dann klickst du als Erstes auf den “Zurück”-Button und gehst zurück zur Suche um nach etwas zu suchen, das mehr Deinen Wünschen entspricht. Deine LeserInnen werden dasselbe tun.

Gib deinen Lesern Informationen, die Du selbst wertvoll findest. Alles auf Deiner Website – Deine Artikel, Deine Blogbeiträge, Deine Videos, Deine Bilder usw. – sollte die Leser weiterbringen und ihm das vermitteln, wonach er gesucht hat. Das wird sie höchstwahrscheinlich dazu bringen, weiterzulesen. Nur das wird dazu beitragen, dass sie Deinen Empfehlungen folgen und womöglihe einen Kauf tätigen.

Nischenseite erstellen: Tipps für erfolgreichen Content

Wenn du dir Sorgen um die Qualität Deiner Inhalte machst, findest du hier ein paar Tipps, die dir helfen können:

  • Versuche nie, Deine Seite nur für Suchmaschinen zu optimieren. Optimiere sie für die Menschen, die deine Seite besuchen und sie lesen werden. Wenn Du das tust, kommen mehr Leute auf Deine Seite, und die Zahlen der Suchmaschinen erledigen sich von selbst.
  • Recherchiere Deine Inhalte gründlich, um sicherzugehen, dass sie korrekt sind. Genauso wie qualitativ hochwertige Inhalte sich positiv auf deine Website auswirken, kann es sich negativ auf deine Website auswirken, wenn Du Deinen Lesern falsche Informationen gibst.
  • Liefere den Inhalt, den Du auch versprichst. Es gibt nichts Schlimmeres für Menschen, als Zeit mit Artikeln zu verschwenden, die nicht haltn, was sie eingangs versprechen. Wenn Du z.B. sagst, dass Du zehn Wege zur Überwindung von Ängsten aufzeigst, solltest Du auch genu dies tun, nämlich zehn Wege zur Überwindung von Ängsten aufzeigen. Wenn Dein Titel dies nahelegt und in der Suche dementsprechend erscheint, liefere auch den angekündigten Content, indem Du die wertvollen Informationen leferst.

2. Ein ordentliches, attraktives und benutzerfreundliches Design

Gott sei Dank sind die Zeiten der hässlichen Websites vorbei. Es ist einfach nicht schön, kitschige animierte Grafiken oder Werbebanner auf deiner Seite zu haben. Leider aber sieht man immer noch Affiliate-Marketing-Websites, die aussehen, als kämen sie aus den 90er Jahren.

Deine Website ist der erste Blick deines potenziellen Kunden auf dich. Sie vermittelt dem Leser einen Gesamteindruck von dir. Du möchtest, dass sie Vertrauen erweckt, damit die Leute Dir vertrauen. Besuche andere Websites im Internet. Sieh dir die Seiten an, die Du gerne lesen möchtest, und die, bei denen Du sofort wegklicken möchtest. Wenn Deine Website nicht ordentlich, attraktiv und benutzerfreundlich ist, sieht sie unprofessionell aus und lässt Deine Besucher/innen den gefürchteten “Zurück”-Button drücken.

Du brauchst keine komplizierten Programmierkenntnisse oder teure Design-Software, um eine wirklich schöne, professionell aussehende Website zu haben. Mit Programmen wie WordPress kannst Du mit ein paar Mausklicks und einem attraktiven Theme eine tolle Website erstellen. Es gibt also überhaupt keinen Grund, warum Du eine altmodische, unattraktive Website haben solltest.

3. Nutze von Anfang an E-Mail Marketing

Das Geld steckt in der Liste! Das solltest du wörtlich nehmen und dir eine Newsletter Liste aufbauen. Denn das meiste Geld wirst Du langfristig mit einem Newsletter-Kundenstamm machen. So kannst Du auch gute Beziehungen zu Deinen Lesern aufbauen und mehr Verkäufe generieren. Nutze deshalb von Anfang an E-Mail Marketing und fange so jeden Besucher Deiner Website auf, um ihn später mit persönlichen E-Mails anzuschreiben. Diesen Prozess kannst Du sehr gut automatisieren und dir somit einen passiven Einkommensstrom aufbauen.

Ein besonders gutes Programm, um Dein Email-Marketing auzubauen ist der deutsche Anbieter Klicktipp. Hier findest Du mehr Informationen darüber: https://top-kurse.de/go/klick-tipp-email-marketing/

4. Erstklassiger Kundenservice

Solltest Du Mitbewerber haben, die ähnliche Produkte bewerben, solltest Du Deine Leser bzw. Interessenten durch einen besseren Kundenservice von Dir überzeugen. Nein, du musst dich nicht um die Bestellungen oder Rücksendungen des Herstellers kümmern, aber du musst trotzdem einen Kundenservice anbieten. Ein besserer Service kann im Affiliate Marketing zum Beispiel eine besondere Beratung sein.

Du musst sicherstellen, dass Du auf E-Mail-Anfragen, Blog-Kommentare und sogar Beschwerden umgehend antwortest. Sei in Deinen Antworten freundlich und höflich und versuche, Deinen Kunden die Antworten zu geben, die sie benötigen.

Wenn du es nicht weißt, sag nicht: “Ich weiß es nicht.” Frage Google! Klar, sie könnten es auch selbst googlen, aber dann verlierst Du sie vielleicht als Kunden. Wenn Du Dir die Zeit nimmst, es für sie zu recherchieren, werden sie sich daran erinnern. Sie werden Dich in diesem Fall sicher weiterempfehlen. So positionierst Du Dich hervorragend.

Fazit

Wenn Du eine Affiliate-Website aufbauen willst, Die Dir gute Gewinne einbringt, musst du sie perfekt erstellen. Sorge dafür, dass sie alle wichtigen Features hat, die Du für Dein Business benötigst. Denke auch an die passenden Plug-ins und Erweiterungen, falls Du einmal mehr Produkte anbieten möchtest. Lege die Webseite am besten so an, dass sie Dich jahrelang begleiten kann und Dir gute Gewinne einbringt. Solltest Du nicht selber eine Seite erstellen wollen, kannst Du schon fertige professionelle Seiten kaufen oder für Dein Herzenstehema in Auftrag geben: Hier kannst Du Dir diese Affiliate Website von einem Profi erstellen lassen.

Nischenseite erstellen

Fix & fertige Affiliate Website nach Wunsch erstellen lassen

Exklusive Affiliate Website nach Wunsch und nach Maß vom Profi erstellen lassen.

  • 100% nach Wunsch und individuell
  • Optimiert auf Suchmaschinen und organischem Traffic
  • Einzigartiger Content